Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Südtirol Classic Schenna - Der Klassiker unter den Oldtimer-Ralleys

|   Europa

Frei nach dem Motto Aufgeschoben, aber nicht aufgehoben startet die Südtirol Classic Schenna rund um die Gemeinde bei Meran in ihre nächste Runde. Dabei zelebriert die Grande Dame der Oldtimer-Rallyes nicht nur den Fahrspaß, sondern nach einer Corona-bedingten Pause im letzten Jahr nun auch angemessen ihren 35. Geburtstag.

Vom 4. bis 11. Juli 2021 rollt Schenna bei Meran wieder eine Woche lang den roten Teppich für Oldtimer aus über 100 Jahren Automobilgeschichte aus. Die Stars tragen klangvolle Namen wie Bentley Derby oder Bugatti 37 A – auf Hochglanz poliert und mit Stolz präsentiert. Rund 125 Teams der „Südtirol Classic Schenna“ werden in diesem Jahr wieder mit ihren Boliden auf Pässen und Panoramastraßen vom Kalterer See bis zu den Dolomiten anzutreffen sein und bei Zeitprüfungen ihre Geschicklichkeit und ihren Teamgeist unter Beweis stellen.

Genüsse aus Südtirols Küchenund Kellern

Neben entspannten Touren durch den Vinschgau und das Eisacktal im Vorprogramm zählen die mediterrane Strecke im Trentino sowie die große Dolomitenrunde inklusive Grödner-, Sella- und Würzjoch zu den Highlights. Und gefeiert wird natürlich auch: Mit großer Open-Air-Party, Galadinner und Siegerehrung. Es erwarten die Mitfahrer anlässlich des Jubiläums zahlreiche extravagante Events, exklusive Locations sowie edle Genüsse aus Südtirols Küchen und Kellern.

Oldtimer in verschiedenen Klassen

Die Klasseneinteilung bei der „Südtirol Classic Schenna“ reicht von „Ancêtre“ (Baujahr 1904 und früher) bis hin zu „Post IV“ (1966 bis 1975), doch den meisten Karossen sieht man ihr hohes Alter nicht an. Und so starten die Junggebliebenen, in der Abendsonne glitzernd, traditionell am ersten Abend zum „Meraner Land Prolog“, bei dem schon erste Zeitprüfungen absolviert werden müssen. Dennoch dient die Tour durch die Apfelgärten am Etschufer den Teilnehmern vor allem zum „Warmwerden“, Urlaubern in der Region als automobile Augenweide.

Zwischen Grödnerjoch und Karerpass

Die stets auf einer anderen Route verlaufende große Dolomitenfahrt ist so etwas wie die Königsdisziplin der Südtirol Classic Schenna. Und das nicht nur, weil die „bleichen Berge“ zu den fabelhaftesten Alpenformationen überhaupt zählen. Die Strecke ist bis zu 300 Kilometer lang, die Pässe sind zum Teil über 2000 Meter hoch.

Soweit zu den kalkulierbaren Rallye-Risiken zwischen Grödnerjoch und Karerpass. Hinzu kommen ungeplante Schauer, die nicht nur den offenen Modellen zuliebe tunlichst ausbleiben sollten, sowie die kniffligen Aufgaben entlang der Strecke – also jede Menge Herausforderungen für Autos, Piloten und Beifahrer. Letztere sind maßgeblich verantwortlich fürs Timing und geben mit der Stoppuhr Gas- und Bremsmanöver vor. Die Tatsache, dass man die Schuld bei einer vergeigten Zeitprüfung nicht auf die Technik schieben kann, macht die Sache nicht unbedingt leichter. Und stellt die Harmonie von so manch eingespieltem Team auf eine harte Probe.

Die folgende Tour in Südtirols tiefen Süden steht dem Genießer-Anspruch der vorausgehenden zwei Etappen in nichts nach. Dabei passieren die Rallye-Teilnehmer mediterran anmutende Weindörfer wie Eppan oder Tramin, machen Halt am Kalterer See oder touren sogar bis ins benachbarte Trentino. Den „lauernden“ Streckenposten entkommen sie allerdings auch dort nicht. Aber irgendwann ist auch die letzte Prüfung geschafft und die Laune steigt selbst bei denjenigen, die nicht nur zum Spaß mitgefahren sind.

Schenna – eine Attraktion auch für Weinliebhaber

Schenna liegt oberhalb der Kurstadt Meran und zählt zu Südtirols aussichtsreichsten Orten mit Panoramablicken über das gesamte Mittlere Etschtal. Die Gemeinde mit ihren sechs Ortsteilen erstreckt sich von 400 bis 2781 Meter. Das Beherbergungs-Angebot umfasst luxuriöse Wellness-Hotels ebenso wie stilvolle Bauernhöfe. Schenna steht für Naturgenuss, Aktivsein und echte Südtiroler Gastfreundschaft.

Auf den Hängen rund um das Sonnenplateau von Schenna spielt der Weinbau seit Jahrhunderten eine große Rolle. Mangels großer Anbauflächen wird heute mehr denn je auf Qualität statt Quantität gesetzt. Die Weinreben ziehen sich entlang der Panoramapromenade Mitterplattweg und zieren die steilen, sonnenverwöhnten Weinberge des Kirchenhügels. Eine große Auswahl an feinen Eigenbauweinen findet man zum Beispiel im renommierten Weingut Innerleiterhof, im Torgglerhof und im Weingut Pföstl.

Weitere Infos zu Reglement und Anmeldung unter www.suedtirolclassic.com
Weitere Auskünfte zu Schenna unter www.schenna.com

Die komplette Fotoreportage zur Südtirol Classic Schenna inklusive zahlreicher Bilder von den Oldtimern finden Sie im neuen Reisegenuss eMag III/2021. Sie können das eMagazin mit einem Klick hier bestellen.

Fotos: Schenna
<< Übersicht

Unsere aktuellen gedruckten Magazine und eMagazine

Bestellen Sie Reisegenuss als attraktives und übersichtliches ePaper oder als große, umfangreiche und hochwertig gedruckte Printausgabe mit einem Klick auf den jeweiligen Link im Reisegenuss Shop oder im iKiosk. Als Abonnent von Readly erhalten Sie Reisegenuss selbstverständlich dort ohne Kosten.
 

Reisegenuss 3-21
eMag mit einem großen Kuba-Special sowie Reportagen und Interviews über die Südtirol Classics Schenna und Rovos Rail in Südafrika
Reisegenuss Urlaubsplanung 2021
Urlaubsplanung 2021 - das große Print-Magazin mit über 100 Seiten
Reisegenuss eMag 2-2021
eMag mit einer Reportage über die Faröer Inseln und einem großen Tessin Special
Reisegenuss eMag 1-21
eMag mit einer großen Graubünden Reportage und einem großen Kreta Special
Reisegenuss eMag 3-20
eMag mit Reportagen über Sizilien, Thailand, Israel, Malaga und Prag
Reisegenuss eMag 2-20
eMag mit Reportagen über Borneo, Santorini, Chicago, Aragon, Bali, Tirol
Reisegenuss eMag 1-21
eMag mit Tansania-Special und u.a. Reportagen über Thailand, Paros, Andreas Caminada sowie Thomas und Mathias Sühring