Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.
SHARE

Kapstadt & Westküste

In den Clubs Royal Cape, Rondebosch und Mowbray begann die Golfgeschichte am Kap. Am 14. November 1885 trafen sich in Kapstadt diverse Honoratioren unter Vorsitz von Lieutenant General Sir HD Oyley Torrens, dem Commandeur der Royal Scots, um den Golfsport in der Kolonie populär zu machen. Zuerst spielte man im Cape Golf Club in Wynberg. Aus Platzmangel entstanden gegen Ende des Jahrhunderts zwei neue Clubs: Der eine lag in den Cape Flats und wurde später mit dem NamenRoyal Cape Golf Club "geadelt", der andere kam nach Rondebosch und erhielt unter dem Präsidenten Louis Botha seinen heutigen Namen.

Allein die Metropole Kapstadt bietet etwa 15 Golfplätze, die direkt benachbarten Winelands noch einmal knapp 20. Eine Tour von Hotel zu Hotel ist also gar nicht unbedingt erforderlich. Egal, wo Sie in der Region wohnen, rund 40 Golfplätze sind in 15 bis 60 Minuten Fahrzeit erreichbar. Zu den schönsten Clubs der Region zählen:

Atlantic Beach

Westlich von Kapstadt liegen schier unendliche Strände, an denen der rauhe Atlantik mit kräftigen Wellen landet. Neben den Surfern und Kitern mögen aber auch die Golfer diese Region. Denn nur wenige Kilometer außerhalb von Kapstadt lädt der Atlantic Beach Golf Club zu einer stürmischen Runde mit herrlichem Blick auf die Stadt.

Clovelly

Längst ist dieser Platz kein Geheimnis mehr. Rund 60.000 Golfer spielen hier alljährlich eine Runde, davon rund ein Fünftel Touristen aus Übersee. Das Clovelly Tal liegt zwischen Fish Hoek und Kalk Bay an der False Bay. Wunderbare Aussichten auf Berg und Meer sind auf den bildschönen Fairways allgegenwärtig.

King David

Der Platz zählt zu den interessantesten und gleichzeitig zu den unbekanntesten der Stadt - auch wenn die Umgebung nicht gerade an touristischen Höhepunkten reich ist. Und: Selbst wenn in der Hauptsaison auf den bekannten Plätzen rund um Kapstadt kurzfristig keine Startzeiten zu bekommen sind, hier werden Sie meist noch unterkommen.

Milnerton

Auf einem schmalen Landstrich zwischen der Lagune des Riet Vlei River und dem Meer liegt rund 15 Minuten nördlich des Zentrums von Kapstadt der Milnerton Golf Course "gegenüber" dem Tafelberg. Dieser Links-Kurs ist typisch britisch: neun Löcher weg vom Clubhaus und neun wieder zurück. Er wurde 1995 renoviert, gleichzeitig begann auch der Bau von Häusern auf einem Teil des Geländes.

Mowbray

In den 90er Jahren wurde dieser relativ alte und stadtnahe Platz weitgehend überarbeitet. Zusätzliche Wasserhindernisse wurden geschaffen sowie ein neues Clubhaus gebaut. Die vielen alten Bäume, die die Fairways säumen, schützen nur begrenzt vor den oft böigen Winden, die die Bälle gerne in unerwünschte Richtungen umleiten.

Rondebosch

Rondebosch liegt gerade einmal zehn Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Durch den Platzbedarf für Schnellstrassen und Autobahnen, die nahe vorbeilaufen, musste der Platz in der Vergangenheit mehrfach in größerem Umfang umgebaut werden. Einige Löcher wurden verlegt, andere "renoviert". All das merkt man dem harmonischen Platz, der stets in gutem Zustand ist, nicht an.

Royal Cape

Der älteste Club in Südafrika. 1885 gründete der britische Diplomat Sir Henry D´Oyley den ersten Golfverein in Kapstadt. Nach mehrmaligem Umzug des Platzes gab´s 1910 den endgültigen Namen von der britischen Krone durch den Duke of Connaught ganz offiziell dazu: "Royal Cape Golf Course". 

Steenberg

Unterhalb der "Rückseite" des Tafelbergs liegt diese große Resort mit Hotel, Restaurants und sehr vielen Villen. Zahlreiche Wasserhindernisse und der sehr gute Pflegezustand machen einen Besuch des Clubs Wert.

Westlake

An den Ausläufern der Silvermine Mountains liegt einer der beliebtesten Golfplätze der Stadt. Seit 1932 hat sich der Club, der mit mageren sechs Löchern begann, zu einem wunderschönen, baumreichen Meisterschaftsplatz entwickelt, der vielfach ein phantastisches Bergpanorama offeriert. 

Mehr über die Golfplätze und interessante Reiseinformationen speziell für Golfer erfahren Sie im Golfreiseführer Holiday GolfGuide Südafrika, der im Buchhandel und u.a. in unserem Online-Shop mit einem Klick hier erhältlich ist.


Unsere aktuellen golfgenuss eMagazine

Bestellen Sie golfgenuss als attraktives und übersichtliches ePaper mit einem Klick auf den jeweiligen Link im Reisegenuss Shop. Als Abonnent von Readly erhalten Sie golfgenuss selbstverständlich dort ohne Kosten.

golfgenuss eMag 1-21
golfgenuss eMag 4-20
golfgenuss eMag 3-20
golfgenuss eMag 2-20
golfgenuss eMag 1-20

Unsere Golfführer, Golfreiseführer und Golf-Geschenkbücher

Bestellen Sie unsere Golfbücher im Reisegenuss Shop – oder im stationären und Online-Buchhandel.

Holiday Golf Guides
Top 40 GolfGuides
100 Prominente Plätze