Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.
SHARE

MASI

Heimat des Amarone

250 Jahre Familiengeschichte, 250 Weinlesen, 250 Jahre Erfahrung in der Weinbereitung liegen zwischen der ersten Weinlese der Familie Boscaini im „Vaio dei Masi“ im Jahre 1772 und der aktuellen, die nun bereits die siebte Generation verantwortet.

Masi

Masi Wine bar München (c) MASI

MASI

(c) MASI Agricola S.p.A.

Das Weingut Masi aus dem Valpolicella, das vor allem für seinen Amarone weltweit bekannt ist, feiert ein Vierteljahrhundert Familien- und Weingeschichte. 1772 fand die allererste Traubenernte der Familie Boscaini im namensgebenden Vaio dei Masi – was soviel bedeutet wie Tal der Höfe – statt. Ende des 18. Jahrhunderts erwarb die Familie ihre erste wertvolle Lage bei Verona. Die Produktion des Unternehmens basiert auf einer Anbaufläche von über 1200 Hektar, die sich aus eigenen oder gepachteten Flächen sowie aus Weinbergen von kleinen Vertragslieferanten.

Masis Weine sind authentische Botschafter ihrer venezianischen Heimat. Besonders der Amarone, der mit der speziellen Technik des „Appassimento“ bereitet wird, entlockt den Trauben ihre Essenz. Bei dem Vorgang trocknen die reifen Trauben während der kalten Wintermonate auf luftigen Bambuspaneelen – wie es traditionell seit der Zeit der Römer gemacht wird – an, bevor sie gepresst und vinifiziert werden. Während der Trocknung verlieren sie bis zu 40% ihres ursprünglichen Gewichts, wobei das Wasser verdunstet, und eine sehr konzentrierte, zuckerreiche Frucht zurückbleibt. Der daraus gemachte Wein ist an Intensität und Fülle kaum zu überbieten. Anlässlich des 250. Jubiläums wird Masi vom ikonischen Costasera Amarone, für den die Trauben bis zu 100 Tage getrocknet werden, eine limitierte Special Edition auf den Markt bringen mit einer Reifezeit von 25 Jahren.

Aber es gibt nicht nur Amarone: Bei Masi sind noch weitere Spitzenweine und auch weitere Weingüter mit von der Partie: So etwa der 1964 auf den Markt gebrachte Campofiorin, mit dem Masi das Ripasso-Verfahren populär machte: Eine doppelte Gärung der Trauben, bei der dem Grundwein aus der ersten Gärung im zweiten Durchgang Trester aus vorangegangenen Weinbereitungen – meist vom Amarone – zugesetzt und so eine zweite Gärung in Gang gesetzt wird. Dabei werden zusätzliche Farb- und Gerbstoffe aus den Schalen gelöst, sodass der Wein an Körper und Intensität gewinnt. Masi perfektionierte 1980 dieses Verfahren und setzte statt dem bitteren Amarone-Trester für die zweite Gärung getrocknete Trauben hinzu. Durch diese Vorreiterrolle lagen die Namensrechte am Begriff Ripasso bis 2006 exklusiv bei Masi. Heute ist die Verwendung auch anderen venezianischen Erzeugern erlaubt. 

Masi produziert nicht nur im klassischen Anbaugebiet bei Verona in eigenen Weinbergen und den historischen Weingütern von Masis Kooperationspartnern, wie dem Grafen Serego Alighieri, Nachfahren des Poeten Dante. Im Trentino beschert das Abkommen mit dem Adelshaus der Grafen Conti Bossi Fedrigotti Masi ein echtes historisches Château. Canevel, Erzeuger exzellenter Spumante in Valdobbiadene, ist seit 2016 Teil der inzwischen börsennotierten Masi Gruppe. Im Friaul besitzt Masi das weitläufige Weingut Stra’ del Milione im Gebiet von Castions di Strada.
In der Toskana erwarb Masi in Kooperation mit Serego Alighieri das Weingut Poderi del Bello Ovileim Val d’Orcia, an
der Grenze zur Region von Montalcino, und besiegelte so die Rückkehr der Alighieri in die Toskana.
In Argentinien wählte Masi im Tupungato-Tal in Mendoza das Weingut Vigneti La Arboleda aus, um autochthone Rebsorten aus Venetien neben den typisch argentinischen Malbec und Torrontés anzupflanzen und die für das Valpolicella typische Technik des Appassimento anzuwenden.

Da Wein für Masi Gastfreundschaft, Kontakt und Genuss bedeutet rief Masi vor einigen Jahren das Projekt „Masi Wine Experience“ ins Leben. Dahinter stehen Orte der Begegnung – mal in Form einer Masi Wine Bar in München, Zürich und Cortina d’Ampezzo, der Tenuta Canova in Lazise am Gardasee mit Restaurant und Amarone-Museum oder der Foresteria Serego Alighieri mit wunderbaren Übernachtungsmöglichkeit auf dem historischen Anwesen. Als neues Highlight eröffnet Masi direkt neben seinem Hauptsitz im Valpolicella im Herbst 2022 das Masi Operations & Visitor Centre. Dieser multifunktionale Komplex soll für Weinliebhaber gleichsam das Eingangstor in die Welt des Amarone werden.

Impressionen aus der Welt von Masi

Mit einem Klick auf das jeweilige Bild vergrößert es sich. (c) MASI Agricola S.p.A

Masi

Costasera

Masi

Raffaele und Sandro Boscaini

Masi

Famiglia Boscaini

Masi

Campofiorin


Anzeige
Auto Europe
Anzeige

Unsere aktuellen gedruckten Magazine und eMagazine

Bestellen Sie Reisegenuss als attraktives und übersichtliches ePaper oder als große, umfangreiche und hochwertig gedruckte Printausgabe mit einem Klick auf den jeweiligen Link im Reisegenuss Shop oder im iKiosk für eMags. sowie im iKiosk für Specials. Als Abonnent von Readly erhalten Sie Reisegenuss selbstverständlich dort ohne Kosten.
 

Reisegenuss Gourmet Special

Reisegenuss eMag Gourmet Special 2023: Spitzenköche aus aller Welt

Reisegenuss 3-2022

eMag: Katar - Kroatien - Segeln im Inselparadies - Traumreisen im süclichen Afrika mit Rovos Rail - Steffen Schnetzke - Champagner

Reisegenuss 2-2022

eMag: Mykonos - Grand Tour Schweiz: Vom Bodensee zum Lago Maggiore - Yachtcharter - Umweltfreundlicher auf See

Reisegenuss Special, Kapstadt, Winelands, Garden Route

Unser rund 100-seitiges Südafrika Special - gedruckt oder als eMag: Kapstadt, Winelands, Overberg und Garden Route.

Reisegenuss 3-21

eMag mit einem großen Kuba-Special sowie Reportagen und Interviews über die Südtirol Classics Schenna und Rovos Rail in Südafrika

Reisegenuss Urlaubsplanung 2021

Urlaubsplanung 2021 - das große Print-Magazin mit über 100 Seiten

Reisegenuss eMag 2-2021

eMag mit einer Reportage über die Faröer Inseln und einem großen Tessin Special

Reisegenuss eMag 1-21

eMag mit einer großen Graubünden Reportage und einem großen Kreta Special

Reisegenuss eMag 3-20

eMag mit Reportagen über Sizilien, Thailand, Israel, Malaga und Prag

Reisegenuss eMag 2-20

eMag mit Reportagen über Borneo, Santorini, Chicago, Aragon, Bali, Tirol